FOR BEST RESULTS

Ausschreibung – Leistungsphase 6 HOAI

Ihr Nutzen: minimierte Risiken und günstigere Vergabe

Sorgfältig erstellte Ausschreibungen sind Erfahrungssache und von fundamentaler Bedeutung hinsichtlich der späteren wirtschaftlichen, terminlichen und qualitativen Entwicklung in der Projektdurchführung. Qualitativ hochwertige Ausschreibungen führen zu einer erheblichen Steigerung der Sicherheit in Bezug auf die Erreichung der Projektziele.

Fundierte technische Kenntnisse in allen Gewerken sowie juristisches Fachwissen über das Vertrags- und Baurecht sind Voraussetzung dafür. Dies gilt sowohl für die Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, als auch die daran anschliessende Vergabe von Bauleistungen.

Vor der Anfertigung der Ausschreibungsunterlagen beraten wir unsere Auftraggeber zunächst im Hinblick darauf, welches Vergabeverfahren und welche spätere Vertragsart, z.B. Einzelvergabe, GU-Vergabe, Partnerschaftsmodelle, Open-Book-Verfahren, oder GMP (Garantierter Maximalpreis) Vergaben für das Bauprojekt zielführend sind. Die Entscheidung hierüber stellt eine signifikante Weichenstellung im Projekt dar, weil aus der Entscheidung zum Vergabeverfahren und der daran anknüpfenden Art des Bauvertrages, auch die zu wählende Ausschreibungsart resultiert. Darüber hinaus resultiert aus dieser Entscheidung jedoch auch, ob im späteren Bauprozeß eine Bauleitung, oder eine Bauüberwachung auf der Seite des Auftraggebers zu implementieren ist.

Mit der Erstellung der Ausschreibung bereiten wir die Vergabe der Bauleistung vor. Wir erstellen je nach gewählter Vergabestrategie eine „klassische“ Ausschreibung nach Massen und Einheitspreisen mit dem Ziel der gewerkeweisen Vergaben an mehrere Unternehmer, oder aber eine funktionale Leistungsbeschreibung mit dem Ziel einer General-unternehmervergabe, oder ggf. auch einer Generalübernehmervergabe. Wir stellen alle Unterlagen für die Ausschreibungen und Angebotsanfragen zusammen und koordinieren ggf. auch die erforderliche Bereitstellung der diesbezüglichen Unterlagen durch andere fachlich Beteiligte, wie Planer, Gutachter, Sachverständige etc..

Wir glauben an die strikte Trennung von Planung und Ausschreibung.

  • Wir prüfen die Planungsunterlagen auf Vollständigkeit, Baubarkeit und Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Regeln der Technik.
  • Wir minimieren das Nachtragsrisiko. Planungslücken werden aufgedeckt und geklärt. Auf der Baustelle treten so später weniger Überraschungen im Sinne von Mehrkosten auf.
  • Wir regeln die Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten. Durch die zusätzliche Schnittstelle zwischen Planer und Ausschreiber entsteht kein Mehraufwand.

Es besteht die Möglichkeit, dass wir die Leistungsverzeichnisse parallel zu deren Erstellung auch kalkulatorisch bewerten, um so die Kostenentwicklung stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Bereits vor der Versendung der Ausschreibung besteht so eine Kostenklarheit.

Auf Wunsch des Auftraggebers werden von uns auch Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen (ZTV) und besondere Vertragsbedingungen (BVB) entwickelt.

Für die Anfertigung der Ausschreibungsunterlagen und der Kostenermittlungen stehen uns moderne EDV-Programme zur Verfügung. Durch cloudbasierte Verknüpfungen, werden die in unserer Kalkulations-Datenbank hinterlegten Preise, kontinuierlich an aktuelle Baupreisentwicklungen angepasst.